Sponsoren

Banner

Kalender

<<  August 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Besucher

Heute14
Gesamt66063

Zwei unterschiedliche Halbzeiten

 

SC Germania Stöppach-Haarth : SpVgg Dietersdorf     2:3 (0:2)

Mit der SpVgg Dietersdorf stellte sich eine spielstarke Mannschaft in Stöppach vor. Das Spiel begann nach kurzen Abtasten beider Teams recht flott. Dietersdorf machte unmissverständlich klar, dass die Punkte heute nicht in Stöppach bleiben werden. Durch schöne Spielzüge erarbeiteten sich die Gäste von Beginn an klare Chancen. Die Germanenabwehr stand in den ersten 25. Minuten gut und lies nichts anbrennen. Durch eine schöne Kombination über die linke Seite der Dietersdorfer schloss Strauch überlegt ab und erzielte die nicht unverdiente Führung für die Gäste. Dietersdorf erhöhte nun den Druck und kam verstärkt vor das Germanen Gehäuse. Dennoch ließen sie aber 100%tige Chancen aus und scheiterten ein ums andere Mal am gut aufgelegten Heimkeeper Kleiber. Nach einem Eckball konnte die Heimelf den Ball nicht konsequent klären und Zimmer hatte keine Mühe zur 0:2 Halbzeitführung einzuschieben.


Nach der Pause ein anderes Bild, die Germanen besannen sich auf ihren Tugenden und waren nun spielbestimmend und schürten die Dietersdorfer in der eigenen Hälfte mehr und mehr ein. Gute Torabschlüsse resultierten aus dem spielerischen Plus. Mitten in der Drangphase der Germania gelang es dem einwechselnden Lautensack, in der 78.Minute alleinstehend, das 0:3 zu erzielen. Wer nun glaubte, dass sich die Germanen geschlagen gaben irrte sich. Mit einem Freistoß aus 30 Metern gelang Markus Reißenweber in der 79. Spielminute der 1:3 Anschlusstreffer. Sieben Minuten vor Abpfiff der Partie wuselte sich Dennis Westhäuser, schön in Szene gesetzt durch Zapf, durch die Spielhälfte der Gäste und es hieß plötzlich 2:3. Stöppach versuchte nun die Gunst der Stunde zu nutzen und drängte plötzlich auf den Ausgleich. Doch die vielen guten Möglichkeiten die sich in der Schlussphase noch ergaben reichten nicht mehr aus. Viel zu überhastet im Abschluss wurden klare Chance nicht genutzt.


AK, Zuschauer: 60


 

 

 

Die Germania-Elf war zu Gast beim TSV Obersiemau.


Die Zuschauen bekamen nicht nur 8 Tore, 9 gelbe Karten und 3 Elfmeter zu sehen sondern auch ein von beiden Seiten hart umkämpftes Derby. Die SC Germania machte von Beginn an Druck und hatte sich für das Spiel einiges vorgenommen. Bereits in der 3. Spielminute konnte Peter Brückner das 1. Tor für die Germania erzielen. Keine 3 Minuten später glichen die Gastgeber aber bereits durch Büttner aus. Nach dem Ausgleich kam Obersiemau besser ins Spiel und machte Druck. Stöppach hielt gut dagegen konnte es aber einfach nicht verhindern das Obersiemau nach nur 23 Spielminuten mit 3:1 in Führung lag. Die Stöppacher hatte viele Chancen, waren aber bei deren Verwertung zu nachlässig. In der 27. Minute war es dann Markus Reißenweber der einen Freistoß nutzte und auf 3:2 verkürzte. Jetzt waren es die Germanen die den Druck erhöht haben und noch vor der Pause den Ausgleich wollten. Doch der Plan sollte nicht aufgehen den nicht Stöppach machte ein Tor sondern Obersiemau. Halbzeitergebnis 4:2! In der 2. Halbzeit wurde das Spiel dann immer mehr zu einem Derby. Viele Fouls und Unterbrechungen aber auch viele Kampf. Obersiemau versuchte das Spiel sicher zu verwalten, die Gäste aus Stöppach warfen alles in die Waagschale und wurden noch offensiver. In der letzten Viertelstunde des Spiels ließen aber auf beiden Seiten die Kräfte nach. Aus dem Spiel heraus gab es nicht mehr viel Ansehnliches. In der 73. Spielminute verwandelte Reichert einen Foulelfmeter zum 5:2 für Obersiemau. Das letzte Tor der Partie erzielte in der 80. Minute Sven Bätz der ebenfalls einen Foulelfmeter sicher zum 5:3 Endstand verwandelte.

MB, Zuschauer: 120


 

 

Ohne Punkte beim Saisonauftakt

 

Gleich zu Beginn der neuen Saison mussten sich die Jungs der Germania einer schweren Aufgabe stellen. Der SV Heubach war zu Gast und hat die Heimelf im ersten Spiel der Saison ordentlich gefordert. Beide Mannschaften begannen verhalten und tastenden sich zunächst erst einmal ab. Heubach kam dann immer besser ins Spiel und prüfte Keeper Rose und seine Abwehr. In der 15. Spielminute war es dann Derbfuß der fasst bedrängt von der rechten Strafraumlinie aus, aus spitzem Winkel die Führung für die Gäste erzielte. Die Heimelf musste jetzt einen Gang raufschalten und etwas zeigen. Jetzt begann die bis dahin stärkste Phase der Partie. In der 21. Spielminute war es dann Moser der einen Freistoß zum 1:1 verwandelte. Das Spiel war jetzt offen und sehr ansehnlich. Mit dem 1:1 ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste deutlich besser zurück auf den Platz. Die Heimelf tat sich schwer und konnte zunächst nicht an ihre gute Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Die Gäste merken das natürlich auch und erhöhten sofort den Druck. Immer wieder kamen sie gefährlich nah vor das Tor der Germania und suchen den Abschluss. Finzel nutze in 56. Spielminute eine Unachtsamkeit der Abwehr und erhöhte auf 2:1 aus Sicht der Gäste. Der SV Heubach kontrollierte jetzt das Spiel und die Hausherren sahen nur zu. Es dauerte nicht lange und Heubach machte durch Schorn und Grader das dritte (70.) und vierte(77.) Tor.

In der Schlussphase fanden die Germanen dann aber nochmal zurück ins Spiel. Sichtlich angefressen wegen dem Spielstand kämpften die Jungs weiter. In den letzten 15 Minuten spielten sie dann nochmal so stark wie schon in der ersten Halbzeit. In der 81. Spielminute konnte Bätz mit einen sehr schönen Treffer sogar noch auf 2:4 verkürzen. Das war dann auch der Endstand.

Schade, dass die Germania knapp 25 Minuten in der 2. Halbzeit so einfach hergeschenkt hat. Aufgrund der 1. Halbzeit wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Die 1. Halbzeit hat das wirkliche Potential unserer Mannschaft erkennen lassen. Die Saison ist lang und es kommen noch viele Spiele in denen die Truppe zeigen kann was wirklich in ihr steckt. Der Sieg für den SV Heubach war am Ende klar verdient. Die 50 Zuschauer sahen ein insgesamt gutes A-Klassenspiel.

 

MB, Zuschauer: 50


 

 

Heimspiel zum Saisonauftakt

 

Am Sonntag den 30.07.2017 starten wir in die neue Fußball-Saison 2017/2018.

In der neuen Saison werden wir mit nur einer Mannschaft spielen. Personell und organisatorisch war es uns leider nicht möglich mit unserer 2. Mannschaft in den Wettkampf zu gehen. Unsere ganze Kraft und Energie werden sich dadurch auf die 1. Mannschaft konzentrieren. Ihr dürft euch also auf eine spannende Saison freuen. Die Mannschaft kann den Anstoß am Sonntag kaum erwarten. Die Jungs haben sich bestens vorbereitet und wollen endlich wieder kicken.

Wir freuen uns auf unsere Fans und darauf, dass ihr uns auch in der neuen Saison wieder die Treue halten werdet.

Vielen Dank für die Unterstützung.